Permalink

10

Erste Schritte mit dem Kameramodul für den Raspberry Pi

Da ist es mir doch glatt gelun­gen, für rund 30€ eines der neu­en Kame­ra­mo­du­le zu ergat­tern, die inzwi­schen für den Raspber­ry Pi auf dem Markt sind — wäh­rend man­che Händ­ler erst­mal rest­los aus­ver­kauft sind und Ver­sand­ter­mi­ne im Sep­tem­ber oder Okto­ber anpei­len. Es war zwar durch­aus vor­her schon mög­lich, Web­cams am RasPi zu betrei­ben und die­sen so etwa als Cam­ser­ver zu ver­wen­den, jedoch war dies stark von der ver­wen­de­ten Hard­ware abhän­gig, da nicht alle Trei­ber zuver­läs­sig lie­fen. Das Kame­ra­mo­dul hin­ge­gen ist an den Pi ange­passt und wird direkt über die gera­de dafür vor­ge­se­he­ne CSI-Schnitt­stel­le ange­schlos­sen.

Wei­ter­le­sen →

    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst nach einem Klick wird der Button aktiv, da schon beim Aktivieren Daten an Dritte übertragen werden können.

Kategorien Technik & IT Schlagwörter , , , ,